Gradwohl Displays - Geschichte

 

 

„43 Jahre Gradwohl Displays“

1971 Firmengründung durch Herrn Ingenieur Helmuth Gradwohl. Beginn mit zwei Angestellten in einem kleinen Mietlokal. Erzeugt wurden Schilder, Tafeln, Autobeschriftungen; Beginn mit einer Handsiebdruckerei und einer Schlosserei.
1976 Neubau und Bezug des ersten eigenen Betriebsobjektes in Melk, Spielberger Straße 28; Siebdruck und Schlosserei, Einstieg in den Displaybau.
1980 Umwandlung der Einzelfirma in eine Ges.m.b.H.
1981 Beginn der Kunststoffverarbeitung.
1982 Einrichtung der eigenen Offsetdruckerei.
1991 Einstieg in den Flexodruck am Standort Wimpassing/ Pielach.
1996 Einstieg in die computergesteuerte Fertigung (CAM).
2001 Inbetriebnahme eines neuen Produktionsstandortes an der Peripherie von Melk (Bürgertalweg 2) für die Kunststoff-Verarbeitung.
2002 Inbetriebnahme des neuen Standorts Spielberg 60 für den Metallbau.
2005 Einstieg in die PU-Schaum-Fertigung für die Automotive.
2009 Erweiterung der Geschäftsleitung durch Mag. Rainer Gradwohl.